buecherturm_schwarz

Treffpunkt:
Senioren-Akademie, Schwerin Wismarsche Str.144
Tel. 0385 557 49 62/ 66,

Leiterin des Literaturclubs: Liane Römer, Tel. 03860 8188,
Liane.Roemer@t-online.de

Wir treffen uns 2x im Monat jeweils montags um 11.15 Uhr zum gemeinsamen
Lesen und Diskutieren von Literatur, informieren über Neuerscheinungen,
über Schriftsteller, ihr persönliches Leben und deren Werke.
Gäste sind immer herzlich willkommen.

Änderungen vorbehalten!

Wenn bei den Veranstaltungen Zeit bleibt, wird  die Gelegenheit genutzt, Lieblingsbücher vorzustellen.

 

TERMINE

 

16.09.2019

Volker Braun zum 80.  Unbequem zu sein und gegen den Stachel zu löcken, war stets Volker Brauns erklärte Devise. Während der deutschen Teilung ließ er sich weder im Osten noch im Westen politisch instrumentalisieren. Wir diskutieren sein neues Buch „Verlagerung des geheimen Punkts“ (Suhrkamp 2019).

30.09.2019

Micha H. Echt aus Alt Schwerin ist unser Gast. Er stellt sein Buch

MI-SIX Operation Bernsteinzimmer“ (Spica 2018) vor:  Spanien 1943. Ein konspiratives Treffen zwischen dem deutschen und den westlichen Geheimdiensten endet mit einem kühnen Plan.Wenige Monate später reist der in Schottland lebende deutsche Kulturwissenschaftler Hans von Grauwitz zurück ins Deutsche Reich.

14.10.2019

Theodor Fontane– Ein Leben vor 200 Jahren (Teil 1). Wir lesen Regine Dieterles anschauliche Biografie, die nach jüngsten Recherchen erzählt wird („Theodor Fontane“, Hanser 2018). Gedichte und Ausschnitte aus Werken werden dargeboten.

28.10.2019

Theodor Fontane– Ein Leben vor 200 Jahren (Teil 2). Fontanes Frauenfiguren stehen im Focus. An ihnen zeigte Fontane die gesellschaftlichen Widersprüche seiner Zeit (Effi Briest, Jenny Treibel usw.). Als Grundlage dient Christine von Brühls Buch „Gerade dadurch sind sie mir lieb“ (Aufbau 2018). Wir lesen Ausschnitte aus Fontanes Romanen.

11.11.2019 (genau am 11.11.ist der Geburtstag von HME)

Hans Magnus Enzensberger zum 90. Zu seinem Jubiläum ist ein vergnügliches Buch erschienen: „Eine Handvoll Anekdoten“ (Suhrkamp 2018). HME versteht sich darauf, aus sich einen Schelm zu machen, der es faustdick hinter den Ohren hat. Der Spaß, mit dem er sich ins Gebet nimmt, ist ansteckend.

25.11.2019

Friedrich Schiller zum 260. Geburtstag. Als Schiller jung war, war er ziemlich wild und aufsässig und – sehr gescheit. Obwohl er eigentlich zum Mediziner ausgebildet werden sollte, schrieb er heimlich Gedichte und Dramen.  Daraus tragen wir Passagen vor.

 02. + 16.12.2019

Lieblingsbücher, Beispiele:

„Hotel Dellbrück“ von Michael Göring (Osburg 2018)
„Die zweite Frau“ von Günter Kunert (Wallstein 2019)
„Das Mädchen mit dem Poesiealbum“ von Bart Van Es (Dumont 2019)
„Julia Mann. Die Mutter von Heinrich und Thomas Mann“ (Insel 2018)
„Vaters Tochter. Theodor Fontane und seine Tochter Mete“   von Dagmar von Gersdorff (Insel 2019)
„Düsternbrook“ von Axel Milberg (Piper 2019)
„Jeder hier nennt mich Frau Bauhaus. Das Leben der Ise Frank“ von Jana Revedin (Dumont 2018)
„Barbara- Liebesnovellen und andere Raubtiergeschichten“ von Wolf Biermann, Ullstein 2019

 

Einige Bücher werden auch jeweils in der allmonatlichen Sendung „Buchtipps mit Liane Römer“ bei TV Schwerin vorgestellt.