12.11.2018 +19.11.2018

12.11.: 2018 jährt sich zum 130. Mal der Todestag von Theodor Storm (1817-1888). Trotz altväterlicher Gebärden  genießen wir seine Lyrik vom „grauen Strand, am grauen Meer“ und weitere Gedichte.

19.11.: Am 22.5.18 starb Philip Roth (1933-2018), der ewige Anwärter auf den Literaturnobelpreis. Wir gedenken seiner und lesen die Autobiographie „Die Tatsachen“.

_____

15.10.2018 + 22.10.2018

15.10.: Anlässlich des 60. Todestages von Johannes R. Becher (1891-1958) lesen wir seine expressionistischen Gedichte und verfolgen das Widersprüchliche und Rätselhafte in Lyrik und Leben.

22.10.: Wir lesen zum 125. Geburtstag von Hans Fallada (1893- 1947) die bisher unveröffentlichten  Erzählungen aus dem neuen Band „Junge Liebe zwischen Trümmern“.

_____

03.09.2018 +10.09.2018

03.09.:Schriftstellerin Brigitte Birnbaum ist mit ihren Büchern „Der Kuckuck im Auto“  und „Ab morgen werd ich Künstler“ zu Gast.

10.09.: Wir wagen uns auf die Spur von Peter Handkes neuem Buch „Die Obstdiebin“. Wir brechen mit ihm von Paris in die Picardie auf und lassen uns zurückfallen in eigene Sommerträume, in die auch die Gegenwart  hineinleuchtet.

_____

18.6.2018 + 25.6.2018

Wir lesen den Familien- und Generationenroman „Machandel“ von Regina Scheer (geb. 1950), die die Zeit von den 1930er Jahren über den 2. Weltkrieg bis hin zum Fall der Mauer detailreich reflektiert. Der Roman fängt das Lebensgefühl einer Generation ein.

_____

14.5.2018 + 28.5.2018

Karl Marx (5.5.1818- 14.3.1883), der berühmte Gesellschaftstheoretiker und Kritiker der bürgerlichen Welt bewegt wieder zunehmend die Philosophen. Er ist tot, aber nicht begraben. Anlässlich seines 200. Geburtstages lesen wir „Herr der Gespenster“ von Thomas Steinfeld.
/Ehrengast Brigitte Birnbaum (geb. 29.5.1938) zum 80. Geburtstag/

_____

09.4.2018 + 16.4.2018

Wir lesen den neuen Roman von Hanns-Josef Ortheil (geb.1951) „Paris, links der Seine“, mit dem man die Weltstadt der Literatur und Kunst erlebnisreich durchwandern kann.
Am 16.4. stellen wir Lieblingsbücher vor.

______

12.3.2018 + 26.3.2018

Anlässlich des 45. Todestages von Pablo Picasso (1881-1973) lesen wir den biografischen Roman „Dora und der Minotaurus“ der kroatischen Autorin Slavenka Drakulic (geb. 1949) und „Spaniens Himmel. Auf den Spuren von Picasso“ von der bekannten Schweriner Schriftstellerin Jutta Schlott.
Am 26.3. stellen wir Lieblingsbücher vor.

_____

12.2.2018 + 26.2.2018

Anlässlich des 100. Todestages von Frank Wedekind (1864-1918) beschäftigen wir uns mit Leben und Werk des Schriftstellers. Wir lesen Ausschnitte aus seinen gesellschaftskritischen Theaterstücken. Die Bücher seines Enkels Anatol Regnier (geb. 1945) „Frank Wedekind -Eine Männertragödie“ und „Wir Nachgeborenen“ nutzen wir für die Betrachtung der berühmten Theaterfamilie sowie der gesellschaftlichen Entwicklung im 19. und 20. Jahrhundert.

_____

22.1.2018 + 29.1.2018

Wir lernen das Werk des britischen Schriftstellers Kazuo Ishiguro (geb.1954 in Nagasaki), Literaturnobelpreisträger des Jahres 2017, kennen. Die Romane „Alles, was wir geben mussten“ und „Was vom Tage übrig blieb“ stehen im Mittelpunkt.