November 2013 (06.11. +20.11.23)                                                                                                          

1. Giacomo Casanova (2.4.1725-4.6.1798 / 225.Todestag)

Wir lesen Tief in angenehmen Abenteuern“, herausgegeben und ausgewählt von Ursula Voß. Der berühmte Abenteurer und Frauenheld erzählt mit größter Offenheit aus seinem wechselvollen Leben, das ihn durch das Europa der Rokokozeit führt.

2.Giovanni Boccaccio (16.6.1313-21.12.1375 / 710. Geburtstag)

Wir lesen Ausschnitte aus der Novellensammlung des „Decamerone“. In den fein oder derb, tragisch oder komisch erzählten Geschichten kommen Kirchenleute und besonders Mönche meist schlecht weg. Vor allem die Schilderung der Kleriker hat später zur Ablehnung Boccaccios durch die Kirche geführt.

_____

Oktober 2023 (09.+23.10.23)

1a.Theodor Fontane (30.12.1819- 20.9.1898 / 125. Todestag)

Wir lesen die Erzählung „Die Birnen von Ribbeck“ von F.Ch. Delius, in der nach dem Fall der Mauer eine Gruppe West-Berliner am Schloss Ribbeck einen Birnbaum pflanzt. In einem Monolog wird die Ribbecker Geschichte aus der Perspektive eines Einheimischen unter Einbeziehung vieler Balladen-Zitate dargeboten.

1b.Brigitte Reimann (21.7.1933-20.2.1973/90. Geburtstag)

Anlässlich des 90. Geburtstages der beliebten DDR-Schriftstellerin lesen wir Ausschnitte der Neuausgabe von „Die Geschwister“ (Aufbau 2023).

2.Hans Fallada (21.7.1893-5.2.1947 /130. Geburtstag)

Anlässlich des 130. Geburtstages lesen wir Ausschnitte aus „Falladas letzte Liebe“ von Michael Töteberg und „Paradies mit Brennnesseln – Hans Fallada in Brandenburg“ von Roland Lampe.

_____

September 2023 (11. + 25.09.23)

1.Wir beginnen mit „Bittere Brunnen“ von Regina Scheer (RS), die den  Sachbuchpreis der Leipziger Buchmesse 2023 gewann. Es ist ein Geschichtsbuch mit Geschichten. „Tante Hertha“ hatte RS schon viel aus ihrem Leben erzählt, aber mitschreiben durfte sie nicht. Nun erzählt sie uns Unglaubliches über die Widerstandskämpferin, die Clara Zetkin, Lenin und die Krupskaja kannte. Am 16.09.23 kommt die Autorin nach Schwerin in den 98. LISTA.

2.Wir sagen Guten Morgen, du Schöne“ und denken an Maxie Wander, die 90 Jahre alt geworden wäre. Dann werfen wir einen Blick in Goethes Familie, lesen über seinen Sohn August und dessen Frau Ottilie. (Stephan Oswald „August von Goethe“ und Dagmar von Gersdorff „Die Schwiegertochter. Das Leben der Ottilie von Goethe“)

_____

Juni/Juli: 26.06. u. 03.07.2023
1.) Anlässlich des 140. Geburtstages von Franz Kafka (3.7.1883 -3.6.1924) lesen
wir die Erzählungen „Der Heizer“ und „Das Urteil“.
2. Wir stellen „Lieblingsbücher“ vor. Informationen dazu werden vorher
bekannt gegeben. (Auswahl: z.B. Annie Ernaux „Das andere Mädchen“/
Bonnie Garmus „Eine Frage der Chemie“/ Jaroslav Rudiš
„Gebrauchsanweisung für`s Zugreisen“/ Brigitte Reimann „Katja. Eine
Liebesgeschichte aus unseren Tagen“ (1953)/ Heinrich Böll „Billard um
halbzehn“ (1959)/ Erich Maria Remarque „Die Nacht von Lissabon“/
Ingeborg Bachmann, Max Frisch: „Wir haben es nicht gut gemacht.“ Der
Briefwechsel (Piper. Suhrkamp 2022)

_____

Mai: 08. u. 22.05.2023
Wir lesen: Anett Kollmans Buch „Kein Glück ohne Freiheit“, in dem die Familienbiographie der Schopenhauers erzählt wird. Es geht um die Geschichte einer reisefreudigen und bildungshungrigen Kaufmannssippe, die die Geistesgeschichte des 19.Jahrhunderts prägt. Wir beziehen Johanna Schopenhauers Roman „Ihre glücklichen Augen“ in die Diskussion ein.

_____

April: 03. u. 17.04.2023

Wir lesen: Sophy Roberts „Sibiriens vergessene Klaviere“
Sibirien ist ein Gefängnis ohne Dach und dennoch von verblüffender Schönheit. Das hat die Autorin entdeckt, ebenso welch bedeutende Rolle ausgerechnet Klaviere hier als Symbol europäischer Kultur spielen.

_____

März: 06. u. 13.03.2023
1.) 75. Todestag von Karl Valentin (4.6.1882- 9.2.1948) Karl Valentin hatte immer Kohldampf und das Thema Essen und Trinken brachte er in vielen Sketchen auf die Bühne. Wenige wissen, was sich bei ihm daheim bei den Mahlzeiten zugetragen hat. Das erfahren wir in Alfons Schweiggerts Buch „Karl Valentin. Von der Kunst, so nicht kochen zu können, dass man es nicht essen muss. Biografisches aus dem Leben eines Hungerkünstlers.“
2.) Wir stellen „Lieblingsbücher“ vor. (z.B. Jenny Erpenbeck „Heimsuchung“, „Kairos“, „Gehen, ging, gegangen“/ Dörte Hansen „Zur See“/ Patrick Modiano „Unterwegs nach Chevreuse“/Denis Scheck „Schecks kulinarischer Kompass“/Honoré de Balzac „Die Kleinbürger“/ Walburga Hülk „Der Rausch der Jahre: Als Paris die Moderne erfand“)

_____

Februar: 06. u. 20.02.2023
1.) 30. Todestag von Rudolf Nurejew (17.3.1938 -6.1.1993)
Wir lesen anlässlich des 30.Todestages von Rudolf Nurejew den Roman „Der Tänzer“ von Colum McCann, der sich auf die Spuren des größten Ballett-Tänzers aller Zeiten begibt, dessen Buch von Genie, Trieb und Tod erzählt.
2.) 125. Geburtstag von Bertolt Brecht (2.2.1898 -14.8.1956)

Bertolt Brecht arbeitete gern im Team. Frauen wie Männer rissen sich um die gemeinsame Arbeit mit ihm. Seine kooperative Arbeitsweise inspirierte alle. Wir lesen Texte über den Dichter und Theatermann.


Januar: 16. u. 23.01.2023
1.) Christoph von Fircks liest aus seinem Buch „Suche -Geschichten aus einem anderen Land“
2.)100. Todestag von Jaroslav Hašek (30.4.1883 -3.1.1923)
Wir lesen Ausschnitte aus: „Die Abenteuern des braven Soldaten Schwejk“.